Montag, 11. Juli 2016 1. Tag

Heute begann unser 15. Sommerlager für Kinder unter dem Patronat von Insieme im Maiensäss Flammer am Grabserberg.

Auch dieses Jahr durften wir auf die Dienste der Schulgemeinde Grabs und deren Busfahrer Peter Eggenberger zählen.

Pünktlich brachte er die Kinder und Betreuerinnen bei schönstem Wetter zum Flammer.

Nach dem Bezug der Schlafstellen und dem anschliessenden Mittagessen kam Heini Vetsch mit seinem Rapidgefährt für eine Ausfahrt über den Oelberg zur Engi und wieder zurück.

Rechtzeitig bevor uns das vorausgesagte Gewitter erreichte kehrte eine fröhliche Gesellschaft zurück.

Der Start ist geglückt und wir hoffen dass die düsteren Wetterprognosen für den Wochenverlauf  nicht Tatsache werden.

Bis Morgen. 

Nonno

Bilder Franz und HUK 1. Tag

Bilder Regina

Bilder von Regina vom Abend am 1. Tag

Dienstag, 12. Juli 2016  2. Tag

Kein Sommerwetter in Sicht. Trotzdem am frühen Morgen ein Lichtblick. Unser Heinzelmännchen aus Wien bringt zum Morgenessen frische Gipfeli. Was für ein Tagesbeginn! Dann ziehen langsam aber sicher Wolken- und Nebelfelder auf.

Glücklicherweise hält sich der Regen noch zurück. Es gibt eine kurze Wanderung zum Skihaus Gamperfin. Dort stehen Spiele auf dem Programm.

Zum Mittagessen werden auf einem einfachen Grill Würste gebraten. Dann geht es noch auf eine grössere Wanderung zur Bergsennerei Höhi. Dort werden den Kindern vom Bergwirt Ueli Glaces offeriert. Der Weg zurück zum Flammer war dann eine nasse Reise. Dort angekommen erwartete die Kinder und Betreuerinnen ein warmes Kaminfeuer und der verdiente Vesper.

Bis Morgen Nonno

 

Bilder Regina 2. Tag

Bilder Regina 2. Tag

Mittwoch, 13. Juli 2016  3. Tag

Wetterbedingte Änderung im vorgesehenen Programm. Anstatt Klettern und "Probefischen" am Voralpsee wurde eine Wanderung zur Höhi, dann Alp Germil zum Skihaus Gamperfin durchgeführt. Trotz dem unsommerlichen Regenwetter war die Moral allgemein sehr gut. Diese steigerte sich dann noch erheblich als uns im Gamperfin von Moritz und Carmen ein leckeres Mittagsmenu aufgetischt wurde. So war dann auch nicht verwunderlich dass auch noch gesungen wurde.

Die Rückkehr zum Flammer war wieder eine nasse Angelegenheit, aber dort erwartete uns eine gut geheizte Stube.

Und dies im Juli 2016!!!!!!!

Heute Abend wird noch eine Delegation vom Kiwanis-Club Rheintal zum Besuch erwartet. Alle freuen sich darauf und danken für die jahrelange Unterstützung.

Bis Morgen Nonno

Bilder Regina 3. Tag

Bilder HUK 3. Tag

Donnerstag, 14. Juli 2016

Wie angekündigt haben Christian und Martin vom Kiwanisclub Rheintal das Lager gestern Abend besucht. Herzlichen Dank für die feinen mitgebrachten Nussgipfel. Die beiden kamen nicht nur zum Besuch. Sie beteiligten sich auch aktiv am Lagerleben. Herzlichen Dank!

Heute wäre eigentlich der Klangweg Toggenburg programmiert gewesen. Glücklicherweise wurde auf Grund der Wetterlage frühzeitig umdisponiert. Um 10.00 Uhr wurden die Kinder von Peter Eggenberger mit dem Schulbus im Flammer abgeholt und zum Greifvogelpark in Buchs gebracht.

Weder Regen noch Nebel hinderte die Kinder daran die zahlreichen Greifvögel vom Turmfalken bis zum Adler zu betrachten. Im Restaurant Falkenstübli wurde anschliessend ein feines Mittagessen serviert. Jedenfalls gab es keine Resten zum abservieren.

Nach einem nochmaligen kurzen Rundgang im Park ging es wieder mit dem Grabser Schulbus zum Flammer.

Dort war zuerst wieder Tenuewechsel und Kleidertrocknen angesagt.

Mehr vom heutigen Tag morgens am Tag vom Finale!

Einen schönen Abend wünscht Nonno

 

Bilder Regina 3 und 4 Tag

Bilder HUK Tag 4

Donnerstag-Abend und Freitag, 15. Juli 2016

Nach dem Abendessen am Donnerstag erlebten die Kinder eine "Hexennacht im Toggenwäldli". Skurile Gestalten huschten umher und entfachten kleine Feuerwerke.

Dann rückte der Abschiedstag an. Am Freitag ging es gemäss der Tradition zum Schnipo-Essen ins Berggasthaus Voralp.

Wie immer wurden wir gut und reichlich mit Essen und Trinken versorgt. Dafür sorgte das  Gastgeberpaar Helga und Peter Steininger mit ihrem Team.

Ein selbstgebastelter Geburtstagskuchen wurde an Nonno überreicht. Auf dem Spielplatz beim Berggasthaus tummelten sich die Kinder bis zum Rückmarsch. Auch die traditionelle Schatzsuche fand auf dem Rückmarsch zum Flammer statt.

Während im Hause gereinigt und aufgeräumt wurde verbrachten die Kinder mit Spielen und Singen die Wartezeit bis zur Abholung durch Peter Eggenberger mit dem Schulbus.

Wiederum ging ein Lager ohne unliebsame Zwischenfälle zu Ende. Wir danken allen die zum guten Gelingen beigetragen haben.

Auch ein herzliches Danke an die Gönner und Sponsoren.

Kiwanis Club Rheintal

Frauengruppe Innerwheel

Heinz Bohacek

und weitere Naturalspender

 

Bis zum 16. Erlebnislager vom 3. - 7. Oktober

Nonno

 

 

 

Bilder Regina Abend Tag 4

Bilder Regina Tag 5

Bilder HUK Tag 5